Back
Products new

Lösungen

Entdecken Sie unser Angebot an personalisierten Security Awareness-Schulungen, um Ihr Team gegen moderne Cyberbedrohungen zu stärken und weiterzubilden. Vom Policy Management bis hin zu Phishing-Simulationen – mit unserer Plattform bekommen Ihre Mitarbeiter das Wissen und die Fähigkeiten, die zum Schutz Ihres Unternehmens notwendig sind.

Automatisierung der Security Awareness

Planen Sie Ihre jährliche Awareness-Kampagne mit ein paar Klicks

Phishing-Simulation

Stoppen Sie auf der Stelle Phishing-Angriffe dank preisgekrönter Phishing-Software

E-Learning Cyber Security

E-Learning zur Cyber Security: Entdecken Sie unsere preisgekrönte E-Learning-Bibliothek, maßgeschneidert für jede Abteilung

Policy Management

Zentralisieren Sie Ihre Richtlinien an einem Ort und verwalten Sie mühelos die Lebenszyklen von Richtlinien

Datenschutzmanagement

Einfache Kontrolle, Überwachung und Verwaltung der Compliance

Incident Management

Übernehmen Sie die Kontrolle über interne Vorfälle und beseitigen Sie die wichtigsten Probleme

Back
Industry

Branchen

Entdecken Sie die Vielseitigkeit unserer Lösungen in verschiedenen Branchen. Vom dynamischen Technologiebereich bis hin zum Gesundheitswesen – erfahren Sie, wie unsere Lösungen in verschiedenen Branchen Wellen schlagen.

Finanzdienstleistungen

Erste Verteidigungslinie für Finanzdienstleistungsunternehmen

Regierungen

Eine beliebte Security Awareness-Lösung für Regierungen

Unternehmen

Eine Lösung für Security Awareness-Schulung bei großen Unternehmen

Fernarbeitskräfte

Verankern Sie eine Kultur der Security Awareness – auch zu Hause

Bildungssektor

Ansprechende Security Awareness-Schulung für den Bildungssektor

Arbeitskräfte im Gesundheitswesen

Entdecken Sie unsere maßgeschneiderte Lösung zur Security Awareness für Arbeitskräfte im Gesundheitswesen

Technologiebereich

Transformation der Security Awareness-Schulung im Technologiebereich

NIS2-Compliance

Unterstützen Sie Ihre Anforderungen zur NIS2-Compliance mit Awareness-Initiativen für Cyber Security

Back
Resources

Ressourcen

Von Plakaten und Richtlinien bis hin zu vollständigen Leitfäden und Fallstudien – nutzen Sie unsere kostenlosen Informationsmaterialien, um die Awareness für Cyber Security in Ihrem Unternehmen zu stärken.

Awareness für Cyber Security für Dummies

Eine unverzichtbare Ressource um eine Kultur der Cyber Awareness zu schaffen

Leitfaden für Dummies zum E-Learning Cyber Security

Der ultimative Leitfaden für die Implementierung von einem effektiven E-Learning zur Cyber Security

Ultimativer Leitfaden gegen Phishing

Aufklärung der Mitarbeiter über die Erkennung und Verhinderung von Phishing-Angriffen

Kostenlose Awareness-Plakate

Laden Sie diese kostenlosen Plakate herunter, um die Wachsamkeit Ihrer Mitarbeiter zu erhöhen

Anti-Phishing-Richtlinie

Schaffen Sie eine sicherheitsbewusste Kultur und fördern Sie die Awareness für Cyberbedrohungen

Fallstudien

Erfahren Sie, wie wir unseren Kunden dabei helfen, ein positives Verhalten in ihren Organisationen zu fördern

Terminologie für Cyber Security von A-Z

Ein Glossar der wichtigsten Begriffe zur Cyber Security

Reifegradmodell für das Verhalten im Bereich Cyber Security

Prüfen Sie Ihre Awareness-Schulung und vergleichen Sie Ihre Organisation mit den besten Praktiken

Kostenloses Material

Laden Sie unsere kostenlosen Awareness-Materialien herunter, um die Awareness für Cyber Security in Ihrer Organisation zu stärken

Back
About

Über uns

MetaCompliance verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung im Sektor Cyber Security und Compliance und bietet eine innovative Lösung für die Awareness der Mitarbeiter für die Informationssicherheit und die Automatisierung von Incident Management. Die MetaCompliance-Plattform wurde entwickelt, um den Bedarf der Kunden an einer einzigen, umfassenden Lösung für das Management von Risiken in den Bereichen Cyber Security, Datenschutz und Compliance zu erfüllen.

Wie wir Ihnen helfen.

Erfahren Sie, warum MetaCompliance der vertrauenswürdige Partner für Security Awareness-Schulungen ist

Spezialisten für Employee Engagement.

Wir ermöglichen es, Mitarbeiter einzubinden und eine Kultur der Cyber Awareness zu schaffen

Automatisierung der Security Awareness

Einfache Automatisierung von Security Awareness-Schulungen, Phishing und Richtlinien in wenigen Minuten

MetaBlog

Halten Sie sich auf dem Laufenden über Schulungen zur Cybersicherheit und verringern Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen.

Sicheres WLAN: So sichern Sie Ihr Heim-WLAN für das Arbeiten aus der Ferne

Luke Noonan

Cyber Security Awareness
Image 16

Infolge des Ausbruchs des Coronavirus mussten Millionen von Arbeitnehmern weltweit schnell auf Fernarbeit umstellen, wobei sie auf WLAN zu Hause für die Remote-Arbeit angewiesen waren.

Dies bringt eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich, ganz zu schweigen von dem erhöhten Risiko von Cyberangriffen. In einer kürzlich von Threatpost durchgeführten Umfrage haben 40 Prozent der Unternehmen bereits berichtet, dass sie eine Zunahme von Cyberangriffen feststellen, wenn Mitarbeiter anfangen, aus der Ferne zu arbeiten.

Auch die Zahl der Phishing-Betrügereien im Zusammenhang mit dem Coronavirus hat erheblich zugenommen, da Kriminelle die aktuelle Krise ausnutzen und sie als Köder benutzen, um Menschen zur Preisgabe persönlicher Daten oder zur Installation von Malware zu verleiten. Diese Betrügereien können sehr kostspielig sein, und nach Angaben von Action Fraud haben die Opfer bereits Verluste von fast 1 Million Pfund gemeldet.

Die bedauerliche Realität ist, dass Hacker, obwohl wir uns mitten in einer globalen Pandemie befinden, ihre Aktivitäten verstärken und laxe Sicherheitspraktiken ausnutzen, um in Unternehmensnetzwerke einzudringen.

Diese neue Angriffsfläche bietet Hackern viele attraktive Schwachstellen, die sie ausnutzen können, und einer der einfachsten Wege, sich Zugang zu sensiblen Unternehmensdaten zu verschaffen, führt über ungesicherte private Wi-Fi-Netzwerke.

Wenn Sie aus der Ferne arbeiten, ist es wichtig, Ihr Heimnetzwerk zu sichern, um Angreifer abzuwehren und die Daten Ihres Unternehmens zu schützen.

Sicheres WLAN zu Hause: Top-Tipps zur Sicherung Ihres drahtlosen Heimnetzwerks für Telearbeit

Um Ihr Zuhause zu schützen und es vor Hackern zu bewahren, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen:

1. Standard-Benutzername und -Passwort ändern

Das Erste und Wichtigste, was Sie tun sollten, um Ihr Heim-Wi-Fi-Netzwerk zu sichern, ist, den Standard-Benutzernamen und das Standard-Passwort in etwas Sichereres zu ändern.

Wi-Fi-Anbieter weisen dem Netzwerk automatisch einen Benutzernamen und ein Passwort zu, und Hacker können diese Standardpasswörter leicht online finden. Wenn sie sich Zugang zum Netzwerk verschaffen können, können sie das Passwort nach Belieben ändern, den Besitzer aussperren und das Netzwerk kapern.

Durch die Änderung des Benutzernamens und des Kennworts wird es für Angreifer schwieriger, zu erkennen, wem das WLAN gehört, und sich so Zugang zum Netzwerk zu verschaffen. Hacker verfügen über ausgefeilte Tools, um Tausende möglicher Kombinationen von Kennwörtern und Benutzernamen zu testen. Daher ist es wichtig, ein sicheres Kennwort zu wählen, das Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen kombiniert, damit es schwerer zu knacken ist.

2. Aktivieren Sie die Verschlüsselung des drahtlosen Netzwerks

Die Verschlüsselung ist eine der wirksamsten Methoden, um Ihre Netzwerkdaten zu schützen, wenn Sie aus der Ferne arbeiten. Bei der Verschlüsselung werden Ihre Daten oder der Inhalt einer Nachricht verschlüsselt, so dass sie von Hackern nicht entschlüsselt werden können.

Die sicherste Art der Verschlüsselung für Ihr Wi-Fi-Heimnetzwerk ist WPA3. Wenn Sie ältere Geräte haben, die bis zu 10 Jahre alt sind, sind diese möglicherweise nicht mit WPA3 kompatibel, so dass es wichtig ist, Ihre Geräte zu Hause aufzurüsten, um die Sicherheit und Leistung zu verbessern.

Um zu überprüfen, ob Ihr Router die WPA3-Verschlüsselung verwendet, sehen Sie sich Ihre Netzwerkeinstellungen an und prüfen Sie die WLAN-Eigenschaften. So können Sie die beste Verschlüsselungsmethode auswählen, wenn Sie einem drahtlosen Netzwerk beitreten.

3. Verwenden Sie ein VPN (Virtuelles Privates Netzwerk)

Ein VPN ist ein Netzwerk, das es Ihnen ermöglicht, über ein ungesichertes, unverschlüsseltes Netzwerk auf private Weise zu kommunizieren. Ein VPN verschlüsselt Ihre Daten, so dass ein Hacker nicht feststellen kann, was Sie online tun oder wo Sie sind.

Ein VPN ändert auch Ihre IP-Adresse, so dass es den Anschein hat, dass Sie Ihren Computer von einem anderen Ort als Ihrer Heimatadresse aus benutzen. Neben einem Desktop-Computer kann es auch auf jedem mobilen Gerät wie einem Laptop, Telefon oder Tablet verwendet werden.

4. Verstecken Sie Ihr Netzwerk vor der Öffentlichkeit

Bei der Ersteinrichtung Ihres Heimnetzwerks werden Sie aufgefordert, einen öffentlich sichtbaren Netzwerknamen zu erstellen, der auch als SSID (Service Set Identifier) bezeichnet wird. Die meisten Geräte sind mit einem Standard-Netzwerknamen konfiguriert, der vom Hersteller zugewiesen wurde. Wenn Ihre Nachbarn ein Gerät desselben Herstellers haben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie auch dieselbe SSID verwenden, was zu einem Sicherheitsalptraum werden kann, wenn beide Netzwerke unverschlüsselt sind.

SSID Hiding ist eine Funktion, mit der Sie den Namen Ihres Netzwerks vor der Liste der Personen in der Umgebung verbergen können. Durch die Änderung des Standardnamens ist es für einen Hacker viel schwieriger, herauszufinden, welche Art von Router Sie haben, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs verringert wird.

5. Halten Sie Ihre Router-Software auf dem neuesten Stand

Die Wi-Fi-Software sollte aktualisiert werden, um die Netzwerksicherheit Ihres Hauses zu schützen. Die Firmware des Routers kann wie jede andere Art von Software Schwachstellen enthalten, die Hacker ausnutzen können. Die meisten Router verfügen nicht über die Möglichkeit einer automatischen Aktualisierung, sodass Sie die Software manuell aktualisieren müssen, um sicherzustellen, dass Ihr Heimnetzwerk geschützt ist.

6. Firewalls verwenden

Die meisten Wi-Fi-Router verfügen über eine integrierte Netzwerk-Firewall, die Breitbandverbindungen schützt und Angriffe von Eindringlingen auf das Netzwerk verhindert. Die Firewall kann auch deaktiviert werden. Daher ist es wichtig, dass Sie überprüfen, ob die Firewall Ihres Routers aktiviert ist, um die Sicherheit Ihres Zuhauses weiter zu erhöhen.

7. Platzieren Sie den Router in der Mitte Ihrer Wohnung

Sie wissen vielleicht nicht, dass der Standort Ihres Routers Auswirkungen auf die Sicherheit haben kann. Wenn Ihr Router in der Nähe einer Tür oder eines Fensters positioniert ist, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Wi-Fi-Signal von jemandem mit böswilligen Absichten abgefangen wird. Um die Sicherheit Ihres Heim-WLANs zu verbessern, sollten Sie Ihren WLAN-Router so nah wie möglich am Zentrum Ihres Hauses aufstellen, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass sich Hacker mit Ihrem Netzwerk verbinden.

8. Aktivieren Sie die MAC-Adressfilterung

Die meisten Breitband-Router haben eine eindeutige Kennung, die so genannte physikalische Adresse oder MAC-Adresse (Media Access Control). Diese Adresse soll die Sicherheit erhöhen, indem sie die Anzahl der Geräte begrenzt, die sich an das Heimnetzwerk anschließen können. Hauseigentümer haben die Möglichkeit, die MAC-Adressen aller Geräte im Haus einzugeben, wodurch das Netzwerk nur Verbindungen von diesen zugelassenen Adressen zulässt. Dies bietet eine weitere Sicherheitsebene, um Hacker abzuwehren.

9. Fernverwaltung deaktivieren

Eine weitere Möglichkeit für Hacker, sich Zugang zu einer Heimnetzwerkverbindung zu verschaffen, ist die Fernverwaltungsfunktion eines Routers. Die Fernadministration ermöglicht es jeder Person, die sich nahe genug an Ihrem Haus befindet, Ihre Wi-Fi-Einstellungen einzusehen oder zu ändern. Wenn Sie keine Fernverbindung zu Ihrem Wi-Fi-Router herstellen müssen, sollten Sie diese Funktion deaktivieren. Gehen Sie dazu in den Wi-Fi-Einstellungen in den Bereich Verwaltung und klicken Sie auf die Schaltfläche Deaktivieren.

Bitte senden Sie eine E-Mail an sales@metacompliance.com, wenn Sie die Videodatei für Ihr internes Schulungsprogramm zur Cybersicherheit benötigen, oder besuchen Sie die Kontaktseite auf unserer Website.

ANDERE ARTIKEL ZU CYBER SECURITY AWARENESS TRAINING, DIE SIE INTERESSIEREN KÖNNTEN

Image 2
Cyber Security Awareness
Computer Security Training: Entwicklung eines Sensibilisierungsprogramms für Cybersicherheit

Erfahren Sie, wie Sie ein effektives Computer Security Training für die Cybersicherheit entwickeln. Tipps und Strategien für Ihre Sicherheitsmaßnahmen.

Mehr erfahren

Luke Noonan

20. Mai 2024

cybersicherheit und digitalisierung im gesundheitswesen
Cyber Security Awareness
Cybersicherheit im Gesundheitswesen: Bedeutung und wie man sie verbessern kann

Erfahren Sie mehr über die Bedeutung der Cybersicherheit im Gesundheitswesen und erhalten Sie wertvolle Einblicke, wie Sie diese effektiv verbessern können.

Mehr erfahren

Luke Noonan

20. Mai 2024

banner